Die Förderer


   
 

Presseberichte über die HSG

 
 
 
Handball-Oberliga
Veröffentlicht am 05.10.2021 im Stader Tageblatt
 
Fehler gnadenlos bestraft
HSG Bützfleth/Drochtersen – Wilhelmshavener HV 22:33. Die HSG wartet noch auf das erste Erfolgserlebnis. Zur Pause zog Wilhelmshaven mit 19:9 davon. „Heute mussten wir uns schnell eingestehen, dass Wilhelmshaven überlegen war und unsere technischen Fehler gnadenlos bestrafte“, sagte Bü/Dros Betreuer Olaf Bunge. Im ersten Durchgang habe man die Linie verloren und danach keinen Zugriff mehr bekommen.

Nach der Pause stabilisierte sich die HSG. Maxine Baumgarten brachte etwas mehr Ordnung in die Angriffe. Daraus ergaben sich für Maertha Laut einige Lücken. Sieben Tore waren das Resultat. Den zweiten Durchgang gestaltete Bü/Dro ausgeglichen. „Wir benötigen im Moment noch zu viel Zeit, um uns auf die Gegner einzustellen“, sagte Bunge. Am nächsten Sonnabend ist Bü/Dro um 17 Uhr zu Gast beim MTV Tostedt. HSG-Tore: Dräger 2, Ewald 1, Pye 3, Laut 7/2, Funck 1, Dietrich 1, Suhr 2, Gooßen 4/3, Baumgarten 1/1.

Zurück zur Übersicht
 
 

Die nächsten Termine:
Heimspieltag
06.11.2021, 17.00 Uhr // Sporthalle Drochtersen
Heimspieltag
07.11.2021, 12.00 Uhr // Sporthalle Drochtersen
Heimspieltag
14.11.2021, 12.00 Uhr // Sportzentrum Bützfleth
Mini-Spielfest
21.11.2021, 10.00 Uhr // Sporthalle Drochtersen

Tabellen/Spielpläne:
-Mannschaften + Ligeneinteilung-
1. Herren - Landesliga Männer Nord
2. Herren - Regionsoberliga Männer
Männl. D-Jg.-Vorrunde Regionsoberliga
Männl. E-Jg. - Vorrunde Regionsliga
1. Damen - Oberliga Frauen Nordsee
2. Damen - Regionsoberliga Frauen
4. Damen - Regionsliga Frauen Ost
Weibl. A-Jg. - Landesliga Nord
Weibl. B-Jg. - Landesliga Ost
Weibl. C-Jg. - Landesliga Ost
Weibl. D-Jg. - Vorrunde Regionsoberliga
Weibl. E-Jg. - Vorrunde Regionsliga
__Spielbetrieb und Ergebnisse__

09.10.2021:
2. Herren - Regionsoberliga Männer gegen HSG Land Hadeln - 27.23
09.10.2021:
1. Herren - Landesliga Männer Nord gegen TuS Zeven - 29.9
02.10.2021:
2. Herren - Regionsoberliga Männer gegen TV Schiffdorf - 24:24